„Manchmal muss man die Perspektive wechseln, um den Himmel zu sehen“ 

 


 

fliegende-SamenDas Wort „Supervision“ wird abgeleitet von dem lateinischen Wort „super“ und „visio“, was man mit „über“, „von oben“, oder auch „darüber“ bzw. mit „sehen“, „Anblick“ übersetzen kann. Demnach bedeutet Supervision in etwa Überblick, Übersicht.

Supervision lässt sich demnach verstehen, als einen Blick von oben auf eine bestimmte problembehaftete Situation oder einen konfliktreichen Sachverhalt im beruflichen Kontext. Das geschieht in Begleitung einer außenstehenden neutralen Person, die den Prozess professionell beratend begleitet – dem/der SupervisorIn. 

Alles was in dem Supervisionsprozess an Denken, Fühlen und Handeln bei den Supervisanden mitschwingt, wird zum Inhalt der Reflexion und dient der Entwicklung zukünftigen Handelns. Wichtig ist, dass bei der systemischen Supervision immer der gesamte berufliche Kontext mit einbezogen (Mehrdimensionalität) wird, in dem der/die SupervisandIn sich bewegt. Diese Beratungsform ermöglicht dadurch dem/der Supervisand/In neue Sichtweisen und neue Perspektiven auf das beschriebene „Problem“ zu erhalten. Die Erweiterung der eigenen Handlungsoptionen und individuelle Lösungsideen können für die eigene berufliche Praxis aus der Supervision mitgenommen werden.

 


 

 „Erweitere Deine Möglichkeiten“ – Supervision ermöglicht …

 

  • …Vertieftes Verstehen von Arbeitsstrukturen & Prozessensupervision

  • …Klärung der eigenen Rolle im beruflichen Kontext

  • …Erweiterung der Wahrnehmungs- & Deutungsmöglichkeiten

  • …Teamentwicklung, Stärkung der Kooperationsfähigkeit 

  • …Weiterentwicklung von institutionellen Strukturen & Bedingungen

  • …Qualitätssicherung

  • …Klärung beruflicher Perspektiven

  • …Überprüfung der eigenen Rolle im institutionellen Rahmen

  • …Stressmanagment, achtsamer Umgang mit den eigenen Ressourcen & Begrenzungen

  • …Professioneller & kreativer Umgang mit Arbeitsbelastungen & Konflikten

  • …Erwerb neuer Handlungs- & Verhaltensstrategien

  • …Überprüfung & Erhöhung der eigenen beruflichen Kompetenzen


 S E T T I N G

  • TEAMSUPERVISION

Für Teamsupervision biete ich 90 – 120 Minuten an. Als Supervisorin empfehle ich Teams immer den eigenen beruflichen Kontext zu verlassen. Aus meiner Erfahrung lädt dieser Standortwechsel immer schon zu einem beruflichen Perspektivwechsel ein. Hierfür stelle ich Teams eigene Praxisräume zur Verfügung. Selbstverständlich komme ich auch zu Ihnen in Ihre Institution.


  • TEAMENTWICKLUNG & TEAMCOACHING

Für die Teamentwicklung biete ich individuelle Formate, die Sie mit mir abstimmen können. Ich empfehle hierfür meist, ein ganztägiges Angebot in Anspruch zu nehmen. Ich biete u.a. für die Teamentwicklung die „Zukunftswerkstatt“, als Methode an.  


  • EINZELSUPERVISION & LEITUNGSCOACHING

Für das Einzel- & das Leitungscoaching biete ich 60 – 90 Minuten an. 


  • (FALL-)SUPERVISION FÜR IseFs  (Kinderschutzfachkräfte)

Ich biete speziell für Fachkräfte, die als IseF (Insoweit erfahrene Fachkraft) gemäß § 8a SGB VIII (Schutzauftrag bei vermuteter Kindeswohlgefährdung) einen Beratungsauftrag haben, (Fall-) Supervision an. Das Format (Gruppen – oder Einzelsupervision) kann gerne im Vorfeld mit mir abgestimmt werden.